30. Jun 2017 | Steuertipp

Steuertipp Juni

1. Das Reisekostenrecht hat sich seit dem Veranlagungszeitraum 2014 erheblich geändert. Nur wenn am jeweiligen Tätigkeitsort keine erste Tätigkeitsstätte begründet wird, ist ein Werbungskostenabzug bzw. eine steuerfreie Arbeitgebererstattung nach den allgemeinen reisekostenrechtlichen Grundsätzen möglich.

2. Voraussetzung für das Vorliegen einer ersten Tätigkeitsstätte ist, dass der Arbeitnehmer dort dauerhaft zugeordnet ist (§ 9 Abs. 4 , Satz 1 und Satz 2 EStG oder mangels eindeutiger Zuordnungsentscheidung dauerhaft die quantitativen Voraussetzungen des § 9 Abs. 4 Satz 4 i.V. mit Abs. 4 Satz 3 erfüllen soll.

zurück zur Übersicht