| Steuertipp

Steuertipp Mai

Anspruch auf Familienkrankenversicherung

Gesetzlich Krankenversicherte können ihre Kinder, Ihren Ehegatten und Ihren eingetragenen Lebenspartner unter bestimmten Voraussetzungen kostenfrei mitversichern.

Eine Voraussetzung ist, dass die monatliche Einkommensgrenze für die Familienversicherung nicht überschritten wird. Diese beträgt 445 EUR in 2019. Wird eine geringfügige Beschäftigung ausgeübt, beträgt die Einkommensgrenze 450 EUR monatlich. Für Stief- und Enkelkinder gelten besondere Zuverdienstregelungen.

Wie wichtig es ist, die Einkommensgrenze einzuhalten, musste eine Ehefrau vor dem Sozialgericht Düsseldorf erfahren, denn sie hatte Einkommen aus Vermietung und Verpachtung erwirtschaftet, aber gegenüber der Familienversicherung verschwiegen. Daraufhin wurde die Familienversicherung rückwirkend in eine beitragspflichtige Mitgliedschaft umgewandelt.

Quelle | SG Düsseldorf, Urteil vom 25.1.2018, Az. S 8 KR 412/16, Rev. LSG Nordrhein-Westfalen Az. L 16 KR 179/18, unter www.iww.de, Abruf- Nr. 207342; SG Düsseldorf, PM vom 14.2.2019

 

... zurück zur Übersicht